| Home | Courroux Home | Courroux News | Courroux Firmen | Courroux Personen | Courroux Domain | Courroux Gemeinden | | Courroux Impressum |


sanit.ch

sanit & bilat fils sa sanit sa - Sanit S Aimprimer- Votre spécialiste sanitaire et chauffage-   Dépannage à domicile /
Erhalten Sie bis zu CHF 550 für Ihr Altgerät beim Kauf eines Surface Book

test: sanit.ch

Registrierte Domain Namen

weitere von Swisscom Directories AG registriere Domain Namen

Firmeneintrag

SANIT & BILAT FILS S.A. Rue du 23-Juin 72b CH-2822 Courroux Swisscom Directories AG

Person / Name

Bilat Philippeweitere von Directories AG Swisscom registrierte Domain Namen

Presse / Nachrichten

Freitag, 28. Oktober 2016 05:28:03 Baugeschäft in Europa treibt Umsatz von Geberit nach oben Rapperswil-Jona SGDie Sanitärtechnik-Gruppe Geberit hat in den ersten drei Quartalen mehr Umsatz und mehr Gewinn geschrieben. Grund dafür ist neben der Integration des finnischen Bauausrüsters Sanitec die wachsende Bauwirtschaft in europäischen Ländern. (sda) In den ersten neun Monaten steigerte Geberit nach Angaben vom Freitag den Umsatz um 10,1 Prozent auf 2,17 Milliarden Franken - währungsbereinigt waren es 6,5 Prozent.
Montag, 30. November 2015 16:55:41 50 Rekruten liegen in Airolo mit Magendarm-Grippe flach BellinzonaEine Magendarm-Grippe grassiert unter den insgesamt 330 Rekruten der Sanitäts-Rekrutenschule in Airolo TI. Seit Sonntagabend mussten bereits 50 Personen behandelt werden. (sda) Weitere 30 Rekruten hätten den Weg ins Tessin gar nicht erst angetreten und kurierten ihre Krankheit zu Hause aus, teilte das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz
Dienstag, 27. Oktober 2015 06:52:41 Geberit mit Gewinneinbruch nach Sanitec-Übernahme ZürichDer Sanitärtechnikkonzern Geberit hat nach der Übernahme des finnischen Badausstatters Sanitec zwar deutlich mehr umgesetzt, aber viel weniger verdient. Der Umsatz kletterte in den ersten neun Monaten um 21,8 Prozent auf 1,973 Milliarden Franken. (sda) Der Betriebsgewinn (EBIT) fiel dagegen um 13,3 Prozent auf 413,9 Millionen Franken, wie Geberit am Dienstag in einem Communiqué bekannt gab.